Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 




http://myblog.de/dalzo

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Wald

Welch mystisch Nacht, ich geh allein, in den tiefsten Wald hinein. Dort im finstren Unterholz, zwei Augen mich erblicken. Ich, gar ?ngstlich und erfroren, frage doch mit falschem Stolz, wer denn au?er mir will sich?s erquicken, den Wald so sp?t noch zu durchqueren.

Da, wie aus dem nichts entsprungen, sitzt ne Katze dort vor mir. Ich, mit Schaudern und Verlangen, doch wieder aus diesem Walde zu gelangen, blicke runter auf das Tier. Ohne mich auch zu beachten oder nach dem Leben mir zu trachten, sitzt sie weiterhin vor mir und r?hrt sich nicht.

Mit leiser Stimme frage ich, ob sie es war, im dunklem Unterholz, deren Augen ich dort sah. Doch die Katze, v?llig klar, bewegt sich nicht und sitzt nur da. Nun erz?rnt es mich, ich schrei sie an, dass sie mit mir sowas nicht machen kann. Ich will sie packen, mit ihren Ohren wackeln, sie in einen Sacke stecken, dort soll sie auch verrecken.

Als ich nach dem Felle greifen will, sieht sie mich an, bleibt nicht mehr still, doch ist?s jetzt dran, die dumme Katz. Obgleich entkommt sie mir im Nu, schnappe ich doch rastlos zu, weicht sie m?helos mir aus, stellt sich bald heraus, mit meinem Atem ist?s nun aus.

V?llig ausgelaugt geh ich hinunter, nicht mehr wissend wer ich bin, doch die Katz steht noch munter, in des Waldes Mitte drin. Mit letzter Kraft will ich beschlie?en, keinen Gedanken mehr vergie?en, an die dumme, dumme Katze, die da sitzt mit ihrer Fratze.

Doch als ich mich raus will schleppen, aus dem Walde tiefstem St?ck, wolln die Augen aus dem Unterholz mich neppen, werfen sie mich doch zur?ck. Steh ich da neben der Katze, setze mich zu ihr aufs Moos, gibt sie mir die freie Pratze, l?sst mich nicht mehr los.

Viele Tage hab ich nun gez?hlt, hat mich eine Frage doch gequ?lt. Ob die Augen, die mich stets ansahen, nicht die meinigen nur waren.

7.5.07 17:54
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung